Von Worten berührt – 12 von 12

31 Dez

Eine romantisch-moderne Geschichte über die Liebe, das Leben und die Macht der Worte.

2016 sprintet mit rasenden Schritten dem Jahreswechsel entgegen und damit endet auch mein wahnwitziges, völlig durchgeknalltes, spannendes, geniales, lehrreiches, super motivierendes Projekt: 12in12, bei dem ich 12 Bücher in 12 Monaten schreiben wollte uuuuund …

Jetzt darf ich dir mit stolz geschwellter Brust mein 12tes Buch für dieses Jahr präsentieren: „Von Worten berührt“ ist eine romantisch-moderne und motivierende Geschichte über die Liebe, das Leben und die Macht der Worte.

Von Worten berührt

Und ich habe sie Dir gewidmet. Ja, Dir, meinem Leser, aber dazu weiter unten mehr, zuerst ein paar kurze Fragen/Antworten.

Was ist das für eine Geschichte?

Penny hat einen Traum: Schriftstellerin werden. Das ist aber gar nicht so leicht, wenn man nicht nur eine verdammt gute Mutter für einen dreijährigen Wirbelwind sein möchte, sondern auch noch seine Brötchen als Assistentin eines bärbeißigen Bestseller-Autors verdienen muss, der einen die meiste Zeit als Fußabtreter benutzt.

Aber manchmal braucht das Schicksal nur einen kleinen Schubs, eine U-Bahn und einen Mann in Tweed.

Eine romantisch-moderne Geschichte über die Liebe, das Leben und die Macht der Worte.

Was ist 12in12?

Ich habe mir für 2016 öffentlich zum Ziel gesetzt 12 Bücher in 12 Monaten zu schreiben, dazu habe ich erklärt, wie ich mir das vorstelle, warum und wie ich meinen Probelauf gestartet habe, außerdem gab es im Januar, Februar und Juli ein kleines Statusupdate.

Die Details habe ich übrigens alle über meinen Newsletter an meine Motivations-Mail-Mitmacher verschickt (die bekommen übrigens auch weiterhin regelmäßig Post, aber im Augenblick wird erst mal eine kleine Pause einlgelegt*, bis ich aus dem Urlaub zurück bin 🙂 ) Danach geht es dann in gewohnt motivierender Weise weiter. Anmelden lohnt sich also 8)

*Ich mache ein bisschen Urlaub, außerdem müssen einige Bereiche dieses Blogs unbedingt entstaubt und auf den neuesten Stand gebracht werden.

Wann kommt das Resümee?

Das wird gleich Anfang 2017 geschrieben. Kann aber ein Weilchen dauern, bis ich es veröffentliche. Ich habe nämlich eine Menge gelernt und es gibt sooo viel zu berichten, dass ich noch keine Ahnung habe, wie ich das alles in einen einzigen Blogbeitrag quetschen soll. Aber man wächst ja bekanntlich mit seinen Aufgaben 😀 8)

Wenn du in der Zwischenzeit schon mal einen kleinen Einblick bekommen möchtest, hier gibt es ein (fast drei Stunden) Hangout von der lieben Steffi (LadyOfTheBooks) mit mir und vielen Fragen über meine Bücher und das Projekt 12in12 und natürlich noch das Hangout vom September mit der lieben Susi (SusieDelma) und Sina (Von Wörtern gefesselt).

Spoiler-Alarm: Ich hab’s geschafft!! 😛 😀 😉

12in12

Und was ist das hier dann?

Oh, das hier ist einfach ein kleiner Feierpost.

Ich packe einen klitzekleinen Kuchen aus (kennst du Yes-Törtchen?), stelle ihn auf den kleinen runden Tisch vor mir, stecke eine Kerze in die Mitte (die Dinger, die immer wieder angehen, wenn man sie auspustet), zünde andächtig ein Streichholz an und als das Feuer den Docht berührt, explodiert der kleine Kuchen in einem gigantischen Regenbogen aus Farben und Feuerwerk und glitzernden Funken. Sie stieben in die Luft, drehen sich in wirbelnden Kreisen, tanzen strudelnd um meinen Körper herum und singen von all den Abenteuern, die ich dieses Jahr erlebt habe. Und jeder einzelne dieser kunterbunten Glitzerfunken macht sich auf den Weg in die Welt hinaus, um sich in dein Herz zu pflanzen, deine Seele in Brand zu setzen und dir ein für alle mal unumstößlich zu beweisen, dass alles möglich ist, wenn du nur bereit bist hart dafür zu arbeiten und an dich zu glauben.

Jupp, ich hab’s geschafft! Und ich freu mich kugelig über all die tollen Menschen, die ich auf meinem Weg (noch nicht live aber bald) kennenlernen durfte: Fans und Autoren und Buchblogger und Booktuber und Lektoren und Agenten und Korrektoren und wie sie alle heißen. Aber jetzt brauche ich erst mal ein paar Tage, um das alles zu verdauen und um vor allem einen vernünftigen und ausführlichen Artikel über mein Abenteuer zu schreiben.

Wer in der Zwischenzeit einen kleinen Einblick in meine Gedanken ins/über/zum Schreiben und Lesen von Büchern von mir haben möchte, kann gerne einen Blick in eins meiner Bücher-Bücher werfen (Das Manuskript, Der Duft von Büchern und Kaffee, Von Worten berührt). Ich stimme zwar längst nicht mit allem überein, was meine Charaktere da so von sich geben (Mister Billings, Sie sollten sich wirklich ein Beispiel an Eric nehmen, nicht nur frisurtechnisch) und habe sicher keine Schreibratgeber verfasst. Aber ich wette, dass der eine oder andere Denkanstoß dich vielleicht doch motivieren könnte, um an deiner Geschichte weiterzuschreiben und das Ding endlich zu rocken! 🙂

Jacky, du hast dein letztes Buch von 12in12 mir gewidmet?

Von Worten berührtJupp. „Von Worten berührt“ ist dir gewidmet. Dir vor dem Bildschirm oder Papier oder Buch, meinem Leser. Und zwar in dem tiefen Wunsch, dass du etwas findest, das dir Spaß macht (egal ob es Schreiben, Ski-Laufen oder Hulatanzen ist), dein Traumziel festlegst und dann mit vollen Händen danach greifst, die Ärmel hochkrempelst, dich mitten in den Schlamm der Hindernisse wirfst und dich durchbeißt, bis ans Ende, um deinem Traum ein Stückchen näherzukommen und glücklich dabei zu werden.

Denn das eigentlich Wichtige auf jedem Weg ist das, was du auf der Reise lernst und nicht der Ort, an dem du am Ende ankommst.

Ich wünsche dir von Herzen alles Gute, einen angenehmen Rutsch ins neue Jahr und jede Menge Motivation auf dem Weg zu deinem ganz persönlichen Lebensziel.

Möge die Macht der Motivation mit dir sein und wie üblich:

Tschakkaaa!


Ich schreibe 12 Bücher in 12 Monaten. Möchtest du mich auf meiner Reise begleiten? Möchtest du live dabei sein und mit mir jeden Schritt des Weges teilen? Mitfiebern? Mitlernen? Mitschreiben?

5 thoughts on “Von Worten berührt – 12 von 12

  1. Herzlichen Glückwunsch, dass du es wirklich geschafft hast ganze 12 Bücher zu schreiben. Ich schaffe es nicht einmal eine klitzekleine Kurzgeschichte zu verfassen QwQ.
    Dennoch ist es mein Ziel mein Projekt wenigstens endlich mal mit Zettel und Stift aufzuschreiben :’D

    Ich bin auf deine nächsten Mails gespannt und freue mich darauf.

    Und natürlich frohes neues Jahr 🙂

    Lg Jenni

  2. Hey Jacky!

    Ich verfolge deinen Blog zwar fast nur ein halbes Jahr, doch ich bin echt verblüfft, über deinen Ergeiz und das jedes einzelne Buch mit viel Liebe geschrieben wurde (ich habe FAST alle gelesen :D).
    Respekt das du es geschafft hast, was du dir für das Jahr 2016 vorgenommen hast und danke für die unzähligen Ratschläge, die Motivationsmails, deine gesamten Blogartikel und das du einfach so ein Herzensmensch bist.
    Da ruft das Fangirl in mir 😉
    Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß und Freude am Schreiben!

    Liebe Grüße,
    Felicity

  3. Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Abschluss diesen beeindruckenden Großprojektes!
    Du hast es geschafft, dich über ein Jahr lang selbst zu Höchstleistungen zu motivieren und das allein verdient den größten Respekt. Doch du hast uns auch an deinen Erfahrungen teilhaben lassen und vermutlich sehr viele Leser motiviert, selbst zu schreiben. (siehe 50.000 Wörter im November…)

    Vielen Dank liebe Jacky und weiterhin alles Gute beruflich wie privat und beste Grüße aus Hamburg
    Markus

  4. Heeey Jacky

    Ich gratuliere dir von ganzem Herzen zu deinem Mega-Erfolg. Du hast es wirklich geschafft dein Projekt erfolgreich zu beenden. 12 Bücher in 12 Monaten! Das ist einfach… WOW!

    Leider konnte ich noch kein einziges Lesen (war zu beschäftigt mit meiner Weiterbildung aber auch die hab ich jetzt in der Tasche *JuuupiiiJaaaJeeeyyy*) aber das werde ich die nächsten Monate bestimmt nachholen.

    Ich finde es echt der Wahnsinn was du in diesem Jahr (also 2016) alles geleistet hast. Neben deinem enormen Projekt hast du immer noch an uns gedacht und den Blog weiterbetrieben und auch Motivationsmails versandt. Das ist wirklich toll. Hut ab!

    In diesem Sinne möchte ich dir auch für den Blog danken und das du all deine Erkenntnisse und Tipps und Tricks mit uns teilst. Ich bin ja schon tierisch gespannt was du über 12-in-12 zu sagen hast und was für Erkenntnisse du daraus ziehst.

    In diesem Sinne wünsche ich dir für deine weitere Karriere als Schriftstellerin alles Gute, viel Erfolg und vor allem sehr SEHR viel Freude bei dem was du tust – und im Privatleben natürlich auch =).

    Achte gut auf dich *wink*. Bis bald.
    Liebe Grüsse
    Larissa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.