logo

yWriter5 Anleitung

Was ist der yWriter?

yWriter ist ein kleines (bezogen auf den Speicherplatz) aber sehr umfangreiches (bezogen auf die Funktionen) Programm, das von einem Schriftsteller, der zufällig auch Programmierer ist, entwickelt wurde.

Mit ihm kannst du ein Projekt erstellen, das aus mehreren Kapiteln besteht, die wiederum aus Szenen zusammen gesetzt sind. In den Szenen schreibst du dann deine eigentliche Geschichte.

Neben mehr als einem Dutzend anderen nützlichen Werkzeugen, gibt es die Möglichkeit die Szenen zu bewerten, sie auf einer Zeitleiste anzuschauen, und ihre Reihenfolge durch Schieben zu verändern. Sein größtes Plus ist seine Flexibilität und der Fakt, das er kostenlos ist.

Download / Links

Direktdownload yWriter5 (3MB)

yWriter Homepage (englisch)

Offizielle Dokumentation V0.4 [PDF 2MB] (deutsch)
Die Dokumentation ist noch nicht abgeschlossen, eine Schnellstart Anleitung gibt aber einen Überblick für einen raschen Einstieg.

Versions Historie
V0.4 Ergänzung: Linux-Installation und Sprache einstellen [20.09.2010]
V0.3 Korrektur einiger Tippfehler [21.04.2009]
V0.2 Schnellstart Anleitung [19.04.2009]
V0.1 Anleitung zu Download und Installation

yWriter-FAQ:

Wie fange ich an?

F: Ich hab den yWriter gestartet, aber ich kann nichts schreiben. Was muss ich tun?

A: Im oberen Menü wähle “Project” und klick auf “New Project Wizard“, folge den Anweisungen und erstelle so ein neues Projekt. Wenn du fertig bist, erstelle ein neues Kapitel über “Chapter” >> “Create New Chapter” und anschließend eine neue Szene über “Scene” >> “Create new scene“. In dem Fenster was sich öffnet, kannst du gleich anfangen und deine Geschichte schreiben. Eine ausführlichere Anleitung findest du in der offiziellen Dokumentation im Kapitel 2: Schnellstart Anleitung.

Importieren/Exportieren

F: Ich habe bereits eine Geschichte angefangen (über 200.000 Wörter), was ich suche ist ein Programm mit dem ich einzelne Szenen bearbeiten kann, aber trotzdem auch auch die ganze Geschichte betrachten kann. Geht das, ohne alles neu zu tippen?

A: Ja. Du strukturierst deine Originaldatei einfach so, dass du über jedes neue Kapitel mit “Chapter 1, Chapter 2, Chapter 3, etc.” anfängst. Die einzelnen Szenen trennst du durch * * * (drei Sternchen) .

Anschließend speicherst du dein Manuskript als .rtf Datei und importierst sie in den yWriter “Project“>> “Import into new project“.

Wenn du wieder ein einzelnes Dokument haben möchtest, benutzt du einfach die Export-Funktion “Project” >> “Export project…” >> “to RTF

Starticon auf dem Desktop

F: Ich hab jetzt den yWriter installiert, aber ich kann ihn in meiner Programmliste nicht finden.

A: Auf dem Desktop klicke Rechte Maustaste. Wähle mit der linken Maustaste “Neu“, klick auf “Verknüpfung“, klick auf “Durchsuchen“, dann auf “Arbeitsplatz“. Wähle Deine Festplatte aus (wahrscheinlich C: ). Geh in den Ordner “Programme” (oder “Program Files“). Doppelklick auf “yWriter4” und dann einfacher Klick auf “yWriter4.exe“. Letzter Klick auf “OK“. Fertig.

Zeitleiste / Ablaufplan:

F: Was ist ein Ablaufplan? Wie benutze ich den?

A: Ablaufplan ist einfach eine schlechte Übersetzung, ich hätte es wahrscheinlich Zeitleiste genannt. Das ist die (innerhalb der Geschichte) chronologische Auflistung aller Ereignisse (Szenen).

Wenn du eine Übersicht über dein bisheriges Projekt möchtest, dann gehst du über “Werkzeuge” auf “Ablaufplan“, hier siehst du für jeden Charakter einen eigenen Faden (farblich kodiert), auf diesem Faden befinden sich alle Szenen, die aus seiner Sichtweise erzählt werden.

Du kannst die Reihenfolgel der Szenen, oder ihre Zugehörigkeit zu einem bestimmten Charakter verändern, indem du sie mit Shift+Linke-Maustaste anklickst und an die gewünschte Stelle (auf den gewünschten Charakterfaden) schiebst.

Extern schreiben:

F: Mir gefällt der Texteditor nicht/Mir fehlt eine Rechtschreibprüfung, was kann ich machen?

A: Du kannst jeden beliebigen Texteditor benutzen, um deine Szenen zu bearbeiten, es erfordert nur einen kleinen Umweg.

Voreinstellung:

  1. Geh auf deinen Desktop, klick mit der rechten Maustaste an eine leere Stelle und wähle:
    Neu >> Textdokument
  2. Es sollte eine Datei erscheinen mit dem Namen:
    Neu Textdokument.txt“.
  3. Ändere die drei Buchstaben hinter dem Punkt in “rtf” so, dass der Dateiname nun folgendermaßen aussieht:
    Neu Textdokument.rtf“.
  4. Klicke mit der rechten Maustaste auf die Datei und wähle:
    Öffnen mit >> Programm auswählen …
  5. Such dir aus der Liste deinen bevorzugten Texteditor aus (z.B. Papyrus Autor)
  6. Unter dem Auswahlfenster gibt es ein Häkchen mit dem Text “Dateityp immer mit dem ausgewählten Programm öffnen”, stelle sicher, dass das Häkchen gesetzt ist.
  7. Klick auf “OK”.

Szenen bearbeiten:

  1. Öffne wie gewohnt den yWriter.
  2. Klick die Szene, die du bearbeiten möchtest mit der rechten Maustaste an und wähle:
    Inhalt mit Standard RTF-Editor öffnen (Open content with default RTF editor)
  3. Nun öffnet sich die Szene in deinem eben als Standartanwendung ausgewählten Editor (z.B. Papyrus Autor).
  4. Bearbeite die Szene wie gewohnt.
  5. Wenn du fertig bist, klick in diesem Programm auf Speichern.
  6. Schließe das Programm.
  7. Klick im yWriter mit der rechten Maustaste auf die Szene und wähle:
    Bearbeitung mit externem Editor abgeschlossen (Finished with external editor)

Wichtig: Ganz besonders der letzte Schritt ist extrem wichtig, damit alle Änderungen übernommen werden.

Szenen-Bewertung:

F: Bei einer Szene kann ich ja den Status angeben. So, bei mir (Versin 4.088) habe ich direkt unter dem Reiter “Status” die vier Dropdown-Menüs, wo ich die Zahlen auswählen kann. Vor diesen Menüs ist immer ein Doppelpunkt. Vor dem Doppelpunkt aber nichts. Ich meine, da hätte aber mal was gestanden. Irre ich mich? Was kann ich denn nun von 1-10 bewerten???

A: Unter “Projekt” und “Projekt-Einstellungen” gibt es den Tab “Bewertungsnamen” der genau für diese vier Begriffe gut ist. Ich persönlich hab einfach auf “Standard” geklickt und mir die englischen Begriffe dann übersetzt. Bei mir steht da also: Relevanz, Spannung, Humor und Qualität. Aber du kannst angeben was immer du möchtest. Anschauen kannst du das Ergebnis deiner Bewertungen dann unter “Werkzeuge” im “Szenen Bewertungschart“.

Charakter / Objekte / Orte

F: Kann man mit diesem Programm auch Charakter-Sheets erstellen? Also, gibt es dafür ne extra Funktion?

A: Natürlich kannst du mit dem yWriter auch Charaktere erstellen/bearbeiten. Wenn der ywriter geöffnet ist, gehst du einfach auf “Charaktere” und dort auf “Add new“. Da kannst du dann Details zu deinem Charakter anlegen, sogar mit Bild. Du kannst den Charakter auch der aktuell ausgewählten Szene hinzufügen. Ebenso kannst du Orte und Gegenstände katalogisieren und zuordnen. Eigentlich ist alles dabei, was man sich wünscht.

Notizen kopieren

F: Also man kann doch im ywriter Notizen machen.
Ich habe mir dort ein paar Ideen hingeschrieben, die wollte ich dann später markieren und dann mit Rechtsklick kopieren und in meine Szene einfügen. Das geht aber nicht.
Man kann zwar markieren, aber wenn man dann auf das markierte rechts klickt, dann kommt nix zum anwählen.

A: Das Kopieren der Notizen funktioniert folgerndermaßen:

  1. Markiere den Text in der Notiz, den du kopieren möchtest
  2. Drücke Strg+C (Je nach Tastatur auch Ctrl+C)
  3. Geh in die Szene ,wo es rein soll
  4. Drücke Strg+V (Je nach Tastatur auch Ctrl+V)

Alternativen

F: Gibt es Alternativen?

A: Für mich gibt es kein Programm, dass dem yWriter das Wasser reichen kann. Er ist kostenlos hat Zeitleisten, Bewertungscharts, Szenenübersichten die einfach editiert und verschoben werden können, einfach grandios. Aber natürlich habe ich auch andere Programme für Schriftsteller getestet.

Eine ziemlich gute Liste, mit Beschreibungen und Bewertungen der einzelnen Programme, findest du auch auf jinxx.net.

Noch Fragen?

Wenn deine Frage, weder in den yWriter-FAQ, noch in den Anleitungen beantwortet wurde, benutze doch bitte den offiziellen Diskussionsthread. Ich versuche sie dann so bald wie möglich hier aufzunehmen.