Dein NaNoWriMo 2016 — Jetzt durchstarten und mitmachen :)

14 Okt

Geschichten ohne Leser sind keine Geschichten, sie sind halb vergessene Träume.

Es sind deine Taten, die zeigen, wer du bist, nicht deine Pläne.

Am Ende kannst du deine Geschichte so lange planen, wie du möchtest. Wenn du dich nicht hinsetzt und sie aufschreibst, dann wird sie niemals jemand lesen.

Was ist das größte Problem bei deiner Geschichte?

In meiner Umfrage vom letzten Jahr lautete die Antwort: das Anfangen und das Durchhalten. Kurz, die Motivation.

Deshalb gibt es meine Motivations-Mails und deshalb gibt es auch 12in12. Zum Teil wurde ich dabei vom NaNoWriMo inspiriert. Also ist es wohl keine Frage, dass es gerade in diesem Jahr auch einen Artikel dazu geben muss.

NaNoWriMo 2016

Was ist der NaNoWriMo?

Das ist die Abkürzung, für den National Novel Writing Month = den landesweiten weltweiten Roman-Schreib-Monat. (WeRoSchreMo??)

Das Ziel ist es, im Monat November 50.000 Wörter innerhalb von 30 Tagen zu schreiben. Dabei geht es ausdrücklich nicht darum, druckfertig zu schreiben, sondern darum, fertig zu werden.

Meine Version des NaNo ist mit 12in12 also um einiges Umfangreicher als der eigentliche NaNoWriMo. Trotzdem ist beides als Motivationshilfe gedacht, damit du dich endlich hinsetzt und deinen Roman zu Papier bringst.

Warum du unbedingt mitmachen solltest:

NaNoWriMoWenn durchhalten das größte Problem ist, wie kannst du es dann am einfachsten überwinden? Mit Unterstützung. Ganz toll ist es, wenn du einen Schreibpartner hast, der dir bei Bedarf ordentlich in den Hintern treten kann. Aber leider ist die Suche nach einem meistens nicht ganz so einfach.

Vor allem ist es schwierig, jemanden zu finden, der in etwa die gleichen Ziele verfolgt und mit ähnlicher Disziplin an die Sache herangeht. Und genau deshalb ist der NaNo so super:

Hier haben alle dasselbe Ziel (50.000 Wörter in 30 Tagen) und zumindest hätten alle gerne dieselbe Disziplin. Das heißt, hier findest du (zumindest für einen Monat) Dutzende und Hunderte von perfekten Schreibpartnern auf einem Haufen, die dich mitziehen und denen du im Gegenzug den Rücken stärken kannst.

Also, die ultimative Motivation. Nicht nur, um 50.000 Wörter zu schreiben, sondern auch um eine Schreibroutine zu starten und im besten Fall noch einen langfristigen Schreibpartner abzustauben.

Und wenn du es noch genauer wissen willst, hier habe ich mich schon einmal darüber ausgelassen, warum der NaNo eine tolle Sache ist 8)

Moment! Wir haben doch noch gar nicht November.

NaNoWriMo 2016 VorschauRichtig. Aber ich möchte dich hiermit dazu herausfordern, dieses Jahr im November deine eigene Geschichte aufzuschreiben. Und deshalb brauchst du alle Zeit, die du bekommen kannst, um dir diesen November freizuschaufeln.

Sag alle Termine für den November ab, bereite deinen Chef darauf vor, dass du keine Überstunden machen wirst, informiere deine Familie, dass du einen Monat lang absolut unabkömmlich bist.

Und weißt du was? Mach dir jetzt schon mal einen Plot oder zumindest einen Plan, was du im November gerne schreiben möchtest.

Ich weiß, der NaNo ist eigentlich fürs „wilde Schreiben“ gedacht, aber ich hab ihn schon immer als mein ganz persönliches Motivationswerkzeug betrachtet und das heißt:

Alles ist erlaubt, was hilft!

Wie läuft das genau ab?

Entweder hockst du dich selbst im stillen Kämmerlein hin und legst einfach los (Vorbereitungsmaterial siehe unten).

Oder du meldest dich bei der offiziellen Homepage an und beteiligst dich im zugehörigen Forum. Soweit ich das sehe, gibt es im Augenblick nur eine englische Version der Seite, allerdings kannst du deine Geschichte natürlich auf jeder beliebigen Sprache schreiben.

Auf der NaNo-Seite kannst du dich mit anderen Schreibern unterhalten, Freunde sammeln, deren Fortschritt beobachten und auch selbst jeden Tag per Hand deine aktuelle Wortzahl eintragen. Wenn du fertig bist, kannst du dort auch deinen Text hochladen. (Normalerweise wird diese Funktion erst in den letzten Tagen freigeschaltet.)

Zur Belohnung bekommst du nach dem Hochladen von 50.000 Wörtern ein Gewinner-Bildchen. In den letzte Jahren konnten Gewinner auch einen kostenlosen Druck ihres Buches bekommen und 50% Rabatt beim Kauf von Scrivener (obwohl ich den definitiv für „vor-dem-NaNoWriMo“ empfehlen würde ^^; )

FragezeichenHinweis: Du musst übrigens nicht deinen eigentlichen Text hochladen, wenn dir das unangenehm ist. Mittlerweile gibt es die unterschiedlichsten Werkzeuge, die deinen Text in „Blödsinn“ verwandeln (also etwa alle Buchstaben durch „n“ ersetzen). Der Vorteil ist, dass dabei die Wortzahl erhalten bleibt, aber der Sinn abhanden geht. Viele Schreiber fühlen sich einfach wohler damit, wenn sie nicht ihren echten Text hochladen müssen.

Scrivener-Methode: Gehe auf Bearbeiten >> Suchen >> Projekt ersetzen. Nun kannst du der Reihe nach, alle Buchstaben des Alphabets durch „n“ ersetzen und schon kann niemand mehr deinen Text lesen. Zugegeben, dauert eine Weile. Aber das wäre eine sehr einfache Methode (ohne, dass du deinen Text irgendwo ins Netz hochladen musst).

Gibt es Regeln für den NaNoWriMo?

Theoretisch, ja. Theoretisch soll es eine neue Idee sein, theoretisch darfst du nicht plotten, theoretisch muss die Geschichte nach 50.000 Wörtern beendet sein.

Aber!

Ich hab schon so oft die Frage gehört „Ja, aber darf ich [beliebige Spezialumstandsumgehung einsetzen]“ oder „Geht es denn auch wenn ich [beliebigen Ausnahme einfügen]“ und die Antwort, die ich am liebsten gebe, ist: „Klar, wenn es dir hilft, am Ende eine fertige Geschichte vor dir zu haben!“ Dabei musst du nicht mal zwangsweise im November fertig werden (wäre natürlich super, aber vielleicht ist deine Geschichte einfach länger als 50.000 Wörter).

NaNoWriMo 2016Es geht am Ende niemand hin und sagt „Nein, nein, deine Geschichte war zu lang“ oder „Uhhhh, du hast ja geplottet, der Roman zählt nicht„.

Natürlich zählt er! Du hast die Wörter auf dem Papier, um es zu beweisen. Das ultimative Ziel ist „endlich eine fertige Geschichte!“

Also noch einmal:
Alles ist erlaubt, wenn es dir hilft, am Ende* eine fertige Geschichte vor dir zu haben!

*Wann immer das ist, aber am besten natürlich in absehbarer Zukunft. Setz dir eine Deadline!

Vorbereitungsmaterial

Eigentlich brauchst du zum NaNo nichts weiter, als eine Idee und ein Stück Papier/Computer, bzw. was auch immer du zum Schreiben benutzen möchtest (hier findest du meine Werkzeugkiste).

Aber um es dir so einfach wie möglich zu machen, habe ich ein bisschen für dich gesammelt. 5 Artikel, die dir helfen können, diesen November durchzuhalten:

  1. Meine erste Pentalogie — oder weshalb der NaNoWriMo eine geniale Sache ist
  2. 10+3 Monster-Tipps, um erfolgreich zu schreiben – oder: Wie du deine (erste) Geschichte beendest — Teil 1
  3. 10+3 Monster-Tipps, um erfolgreich zu schreiben – Teil 2
  4. 5 Schlüssel zu deiner Geschichte — oder: Wenn deine Geschichten dir aus den Fingern schlüpfen
  5. Plotlos planen

Und natürlich noch ein bisschen Motivations-Spielzeug:

Wortzahl-Tracker NaNoWriMo 2017

Beim NaNo ist es wichtig, kontinuierlich zu schreiben. Das heißt, selbst wenn du aktuell keine Geschichte hast, die fertig werden muss, kannst du ihn als Ausgangspunkt nehmen, um mit jeder Menge Unterstützung eine tägliche Schreibroutine zu starten.

Zur Unterstützung findest du im Netz endlos viele Möglichkeiten, um deinen Fortschritt festzuhalten. Wenn du möchtest, kannst dir auch dein eigenes Scrapbook basteln und um es dir so einfach wie möglich zu machen, habe ich dir sogar einen kleinen NaNoWriMo Wortzahl-Tracker 2016 (2017) gebastelt. Hier steht schon drin, wie viele Wörter du bis zu dem entsprechenden Tag geschrieben haben müsstest. Das heißt, du brauchst nur noch eintragen, wie viel du wirklich geschafft hast.

NaNoWriMo 2016 Vorschau

Einfach mit der rechten Maustaste auf das Bild klicken + Ziel Speichern unter auswählen. Dann bekommst du das PDF und kannst es dir gleich ausdrucken. Viel Spaß beim Ausfüllen 🙂

Extra-Tipp: Manchen Menschen hilft es, sich mit kleinen, bunten Stickern zu belohnen ^^;

Und jetzt?

Schreib mir einen Kommentar und erkläre vor aller Öffentlichkeit, dass du dieses Jahr dabei bist, dass 2016 das Jahr wird, in dem du (wieder) den NaNoWriMo gewinnst!

So ein öffentliches Hosenrunterlassen kann Wunder wirken.

Also (egal, in welchem Jahr du das hier liest) schreib in die Kommentare: „Ich bin dabei!“

Und dann? Mithibbeln und durchziehen natürlich 8)

NaNoWriMo 2017? Wir kommen!


Ich schreibe Bücher. Möchtest du mich auf meiner Reise begleiten? Möchtest du live dabei sein und mit mir jeden Schritt des Weges teilen? Mitfiebern? Mitlernen? Mitschreiben?

48 thoughts on “Dein NaNoWriMo 2016 — Jetzt durchstarten und mitmachen :)

  1. Hallo Jacky,
    Ich bin dabei. Damit ist jetzt meine Hose publikumswirksam heruntergelassen.

    Vorher würde ich noch gerne „ENDE“ unter meine aktuelle Geschichte setzen. Das Ziel ist ambitioniert, weil mir noch ziemlich viel Plot fehlt, der noch auf Papier soll. Er will nur zur Zeit nicht so richtig fließen. Vielleicht muss mein Roman ein Zweiteiler werden, um sich richtig entfalten zu können?
    Ich werde das Thema mal überdenken.

    Viele liebe Grüße, 1.000 Dank für dein Engagement und das gute Vorbild
    Erin

    • Hi Erin,
      dann ein großes „GO“ von mir und viel Erfolg bei deinem Doppel-Ziel 🙂
      Liebe Grüße
      Jacky

    • Erfreulicherweise bin ich wirklich um einiges voran gekommen. Ich muss meinen Schluss nur noch fertig „Schlecht schreiben“ aber alles ist skizziert und das NaNo-Projekt habe ich gleich mit geplottet.
      Ich bin übrigens schon unheimlich gespannt auf den Abschluss deines 12 in 12 Projekts – da machst du doch bestimmt eine ganze Artikelreihe über deine Erfahrungen oder? Ich halte meine Daumen gedrückt, dass dir auch bei den folgenden 3 Büchern noch alles gelingt!
      Viele liebe Grüße
      Erin

    • Hi Erin,
      freut mich sehr, dass es so gut geklappt hat, dann bist du für den NaNo ja jetzt schon super vorbereitet 🙂
      Ich bin auch schon gespannt was ich mache. Am liebsten würde ich eine Party schmeißen, damit alle mitmachen können. Aber irgendwie ist das online schwierig ^^;
      Vielen Dank für deine Daumen, ich drück dann mal meine zurück.
      Ganz liebe Grüße
      Jacky

  2. Hallo Jacky 🙂

    Ich habe mich vor kurzem beim NaNoWriMo angemeldet. ^^ Dass die Seite auf englisch ist, ist ein wenig hinderlich (obwohl ich da nichtmal ein Noob bin). Allerdings bin ich im Forum selbst gar nicht so aktiv, weil ich als Schreibpartner eine gute Freundin habe, die sich inoffiziell am NaNo beteiligt ^^

    Für die Aktion selbst habe ich nicht direkt geplottet, sondern mir einfach ein früheres Projekt herausgepickt, das einfach perfekt dazu passt. Ich habe es vor einem halben Jahr schon einmal soweit komplett durchgeplottet, das erste Kapitel geschrieben, es beiseite gelegt und Wochen später gelöscht weil ich es so schrecklich fand. Der Plot dafür steht aber noch, der Hintergrund steht. Ich bin heiß auf das Szenario. Und ich hoffe ich kann es mir selbst beweisen, dass auch trotz Berufsschule und Freizeit genug Zeit für 50.000 Wörter bleibt.
    Nein – ich WILL es mir beweisen 😀

    In diesem Sinne – danke für den Hinweis zum NaNoWriMo in deiner Motivations-Mail. Darüber hab ich mich erst überwunden einfach mitzumachen 🙂

    LG, Juliane

    • Hi Juliane,
      dann drücke ich dir sämtliche Däumchen, dass es klappt 🙂
      Wenn es unter der Woche schwierig wird, hat es in den vergangenen Jahren häufig Leute gegeben, die sich am Wochenende immer einen Puffer angeschrieben haben, also mehr Wörter als notwendig.
      Vielleicht ist das ja etwas für dich und deine Schreibschwester.
      In jedem Fall: Möge die Motivation mit euch sein
      Jacky 😉

  3. Hi Jacky,
    ich bin dabei! Wenn auch nur inoffiziell. Ideenfindung bin ich schon drüber, plotten fange ich erst im November an. Zuerst muss ich ja meinen aktuellen Roman abschließen. Krankheitsbedingt bin ich im November ans Haus gefesselt, dann kann ich meine Zeit sinnvoll nutzen 😉 Auf jeden Fall bin ich schon hochmotiviert (vor allem dank dir!) und wünsche uns allen Ideen ohne Ende, gelenkige Finger und viel, viel Spaß!!!

    • Hi Carolin,
      wow, dann bist du mit deiner „ersten“ Geschichte ja noch schneller durch als geplant.
      Toll, dass es so gut bei dir läuft und ganz viel Spaß im November.
      Liebe Grüße und freut mich, dich motiviert zu haben
      Jacky

  4. Ich bin auch dabei! 🙂
    Der Plot steht … sowas von überhaupt nicht aber ich kümmere mich darum. Immerhin habe ich schon das Wichtigste: das Ende. Und ein paar Szenen zwischendurch. Und den groben Charakter der Hauptpersonen. Ab nächster Woche fange ich an. Ich habe für mich festgestellt, dass Schreibprojekte am besten funktionieren, wenn sie „frisch“ sind, wenn erste Idee, Plotten und Rohfassung nah beieinander liegen. Beim letzten Nano hatte ich die Idee für das Buch erst ein paar Wochen vorher.
    Außerdem erkläre ich hiermit öffentlich, dass ich heute meinen aktuellen Roman beenden werde, damit ich den Kopf für den Nano frei habe.
    Oh, übrigens: Glückwunsch zur Top 20-Platzierung! 🙂 Es ist toll, zu hören, dass die harte Arbeit sich auszahlt, gerade, wenn man das ganze Jahr begeistert mitgelesen hat!

    • Hi Regina,
      danke für die lieben Wünsche, ich freu mich auch tierisch 8)
      Dann jede Menge Spaß beim NaNo und beim Fertigwerden heute.
      Liebe Grüße
      Jacky

      PS: Ja, diese erste Ideen-zu-Papier-bring-Phase ist so genial!

  5. Hallo Jack und Kommentare-Schreiber 😉

    ich wollte hier kurz von meiner Seite aus einen Hinweis an alle NaNoWriMo-Teilnehmer geben, die Deutsch Englisch vorziehen:
    Unter ‚Regions -> Find a Region‘ könnt ihr ‚Europe :: Germany‘ als Home Region einstellen.
    Bei mir kam die Einladung damals glaub ich automatisch, als ich Land oder Postleitzahl eingegeben hab…
    Dadurch habt ihr dann Zugang auf ein deutsches NaNo-Forum (als Unterforum).
    Ihr bekommt auch zusätzlich zu den fast täglichen englischen Motivationsnachrichten (nicht ganz so häufig) deutsche Rundmails in euren Posteingang.

    Ich persönlich nutze die Community dort nicht sehr, da ich auch meine persönlichen Unterstützungen habe, aber man fühlt sich gleich viel weniger alleine, wenn man hin und wieder in diese kleine deutsche Ansammlung Leidensgenossen herein schauen kann 😉

    Das man (theoretisch) nicht plotten darf, wusste ich gar nicht o.o‘ Ich dachte mir, mein Baby, mit dem ich mir jetzt das ganze Jahr über Mühe gegeben hab, ist jetzt durch und durch fertig geplottet und braucht jetzt nur noch einen Rohbau… und zufällig ist bald November O:-)
    ach, was soll’s?! ^^ Auf in die Schlacht!!!!

    Viel Erfolg Euch allen!

    • Hi Sandra,
      vielen herzlichen Dank für den Hinweis wegen des deutschen Forums.
      Ganz viel Erfolg und Spaß mit deinem durchgeplotteten NaNo-Projekt
      Jacky

  6. Ich bin inoffiziell dabei 🙂 Ich sitze bereits an einer Geschichte und hänge nun in der Hälfte fest. Ich übe mich gerade darin, den inneren Kritiker auszublenden (der macht mir das Leben echt schwer). Das klappt leider nicht immer so, wie ich das gerne hätte. Daher habe ich beschlossen, mir den NaNoWriMo als Vorbild zu nehmen und in die Tasten zu hauen. Vielleicht schweigt man innerer Kritiker dann endlich einmal (und ich begreife, dass der erste Entwurf schlecht sein darf). Hauptsache, die Geschichte erst einmal aus dem Kopf bekommen. Das ist mein persönliches Ziel. Einfach nur schreiben, schreiben, schreiben, um dann ein ‚Ende‘ setzen zu dürfen. Allein die Vorstellung beflügelt mich 😀
    Danke für deine tollen Ratschläge und Motivationshilfen! ♥

    • Hi Lea,
      freut mich, dass du den Schritt wagst und dabei bist.
      Dann jede Menge Spaß beim „einfach schreiben, schreiben, schreiben“ und möge die Motivation (weiter) mit dir sein
      Jacky

  7. Ich werde auch beim NaNoWriMo mitmachen, habe mir aber nur zum Ziel gesetzt 1000 Wörter/Tag zu schreiben.
    Wer also jemanden zum Üertreffen braucht, darf mich gern als Buddy hinzufügen. 😉
    Mein Name dort ist „kein.spinat“.

    • Hi Nike,
      egal wie klein die Schritte, am Ende führen sie ans Ziel 8)
      Also ganz viel Spaß beim Mitmachen.
      Liebe Grüße
      Jacky

  8. Hi!
    Der NaNoWriMo klingt ja echt nach einer guten Möglichkeit, endlich den Hintern hochzuheben und seine etlichen Gedanken in Worte zu fassen. Werde wahrscheinlich inofiziell teilnehmen, da die Schule einfach mega stressig ist und eine Prüfung nach der anderen kommt. Echt schade, aber nicht zu ändern.
    Auf jeden Fall danke, dass du mit den ganzen Blogbeiträgen so viele Tipps und Motivationsschübe bringst!

    • Hi Lynn,
      du kannst es ja wie Nike machen und deine eigenen Ziele setzen 🙂
      In jedem Fall viel Spaß beim Mitmachen
      Jacky

  9. Hey Jacky,
    ich war letztes Jahr schon dabei (und auch bei dem ein oder anderen Camp) und werde auch dieses Jahr wieder mitmachen 🙂 passend dazu habe ich fast 3 Wochen im November Urlaub 😀
    Einige der Regeln sind mir ehrlich gesagt neu. Zum Beispiel das man nicht plotten „darf“ oder die Geschichte in 50k beendet sein „muss“. Vielleicht habe ich die aber auch gekonnt ignoriert 😉
    Letztes Jahr habe ich nur etwa die Hälfte geschafft, aber dieses Jahr geh ich mit neuen Mut an den NaNo ran 😀

    • Hi Yana,
      theoretisch soll man mit einer ganz frischen Geschichte anfangen. Aber wie schon gesagt, es ist alles erlaubt. Dann wünsche ich dir mit den Erfahrungen und Erkenntnissen dieses Jahr mindestens doppelt so viele Wörter 🙂
      Liebe Grüße
      Jacky

  10. Hallo,

    da mich der NaNoWriMo vor zwei Jahren endlich wieder zurück zu schreiben gebracht hat (und ich wohl jemand bin, der den „Druck“ im November einfach braucht), bin ich natürlich auch dieses Jahr wieder mit dabei. 🙂

    Wirklich ungeplottet war ich nur bei meinem ersten Versuch. Da meine Ansprüche aber gestiegen sind und ich mich ja auch verbessern will, waren es im letzten Jahr schon vier Wochen und dieses Jahr dann gute acht Wochen Vorbereitungszeit. Ich hoffe mal, die zahlen sich aus 🙂

    Wünsche euch allen viel Erfolg und vor allem viel Spaß im November.

    Schöne Grüße
    Ben

    • Hi Ben,
      dann bist du ja schon verdammt gut vorbereitet. Viel Erfolg beim Durchziehen 🙂
      Liebe Grüße
      Jacky

  11. Hallo Jacky,
    Ich habe mich auch bei Nanowrimo registriert. Bisher hab ich es nur geschafft, Kürzestgeschichten zu schreiben, im Schnitt 600 Wörter/Geschichte. Nun will ich endlich mal einen Roman zusammen bringen. Mir bangt es jetzt schon vor den 1667 Wörter/Tag, für mich erscheint das Vorhaben einfach nur unmöglich. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Und ich gebe hiermit öffentlich bekannt: MIT DER MACHT VON NaNoWriMo, ICH WERDE ES VERSUCHEN!!!
    Danke für deine Motivationsmails und Blogeinträge
    Agatha

  12. Hallo Jacky und hallo an alle, die sich schon entschieden haben 🙂

    Ich habe dieses Jahr beschlossen, auch mit dabei zu sein. Also werde ich hier ganz offiziell vor allen anderen sagen: Ich mache beim NaNoWriMo 2016 mit!
    Das ist das erste Mal, dass ich mit dabei bin. Normalerweise meide ich Deadlines, wo ich kann, weil ich mich so unter Druck fühle, dass ich dann gar keine Lust mehr habe, aber es immer Zeit, etwas Neues zu wagen 🙂 Und ich finde es toll, dass sich so viele hier dazu entschieden habe. Das macht Mut und gibt mir Motivation!
    Danke, Jacky, für deine tollen Mails und die Artikel auf der Seite. Ich lese sie immer wieder sehr gern!
    Euch anderen wünsche ich viel Erfolg und vor allem viel Spaß beim Schreiben!
    Grüße, Susanne

    • Hi Susanne,
      freut mich, dass dir mein Blog und mein Newsletter so gut gefallen und dich motivieren 🙂
      Dann wünsche ich dir jede Menge Durchhaltevermögen für den NaNo und vor allem Spaß beim Schreiben
      Jacky

  13. Hi Jacky,

    auch ich werde an dem Projekt im November teil nehmen. Es wird für mich eine Herausforderung werden doch ich möchte es schaffen. Ich finde solche Projekte wirklich super denn man bekommt die Chance sich selbst etwas zu beweisen. Habe noch nie an sowas großen teilgenommen und bin ziemlich gespannt ob ich das wirklich schaffe. Ich liebe es zu schreiben doch die Zahl ist schon sehr groß und irgendwie schüchtert es dich auch ein. Aber ich werde mein bestes geben.

    Grüße Lisa

    • Hi Lisa,
      freut mich, dass du auch dabei bist.
      Nur mit großen Zielen kann man wachsen. Ich find’s toll, dass du dich traust. Und wenn es dir viel zu riesig erscheint, dann mach’s wie ein paar Andere hier, setz dir dein eigenes Ziel und lass dich trotzdem von der Motivation des NaNo mitreißen 🙂
      Liebe Grüße und in jedem Fall ganz viel Spaß beim Schreiben
      Jacky

  14. Hey Jacky 😉
    Ich werde auch inoffiziell mitmachen, da ich die Motivation wirklich brauche… aber im November schreibe ich einfach zu viele Klausuren, also habe ich mir das Ziel für Ende des Jahres gelegt. Hoffe wirklich, dass ich bis dahin meinen ersten Roman und damit auch mich mit einem ENDE belohnen kann 🙂
    LG, Lea

    • Hi Lea,
      dann drücke ich dir sämtliche Daumen und viel Spaß beim Durchhalten!
      Liebe Grüße
      Jacky

  15. Huhu Jacky,
    ich werde inoffiziell teilnehmen. Mal sehen, ob meine Schreibparternin auch mitmachen mag, dann hätte ich mehr Motivation. 😉
    Ich werde auf jeden Fall mein Großprojekt weiterschreiben, denn das möchte immer noch endlich ein fertiges Buch werden. >.> Dazu muss ich am besten vor November endlich ausführlich plotten, sonst wird das nichts gescheites. Vielleicht wäre es mit 50.000 zusätzlichen Wörtern sogar endlich fertig, das hätte was. 🙂
    Bin nur etwas unsicher, ob ich das schaffe, wenn ich täglich nur maximal 3 Stunden Schreibzeit habe…. :/
    LG Alica

    • Hi Alica,
      freut mich, dass du mitmachen willst.
      500 Wörter pro Stunde sollte eigentlich ganz gut schaffbar sein. Überleg dir vorher auf jeden Fall gut, was du schreiben möchtest, das kann viel ausmachen und dann drücke ich dir sämtliche Daumen, dass du durchhältst 🙂
      Liebe Grüße
      Jacky

  16. Hallo Jacky,
    Ich bin hiermit auch offiziell dabei und habe mich auch schon auf der Website angemeldet 🙂
    Ich hoffe das ich durch den NaNoWriMo endliche Motivation finde mich hinzusetzen und wirklich mal etwas zu ende zu schreiben 😀
    Ich bin wirklich schon gespannt ob ich das mit den 50.000 Wörtern schaffe

    • Hi Michelle,
      dann drücke ich auch dir sämtliche Daumen. Vielleicht helfen dir ja auch meine letzten beiden Artikel zum Thema „10+3 Monster-Tipps, um erfolgreich zu schreiben“ (Teil 1 und Teil 2) beim Durchhalten 🙂
      Liebe Grüße
      Jacky

  17. Hi,
    ich bin auch dabei. Muss nächsten Monat zwar ein paar Klausuren schreiben, aber dann krieg ich wenigstens die Möglichkeit mal ein bisschen was auf die reihe zu kriegen. Bin viel zu faul gewesen in letzter Zeit!
    Freu mich schon, hab im Kopf schon den Plot fertig und will sofort, dass es endlich so weit ist.
    Viel Spaß euch allen!

    • Hi Nico,
      das klingt doch super, dann ran an die Bouletten und ganz viel Spaß beim Schreiben
      Jacky 😉

  18. Hallo,

    bin dabei. Wird spannend: Wir ziehen Ende November um, ich beginne grad einen Kombibachelor und wir haben 2 kleine Jungs (U3) 😀

    Aber ich „schummel“ auch ein klein Bisschen. Hab die ersten vier Szenen einer Geschichte schon geschrieben. Aber sie will jetzt endlich komplett ans Tageslicht.

    Weiß noch nicht genau ob ich bis dahin Metaarbeit mache, weil ich eigentlich lieber so sehr ins Blaue schreibe wie möglich, oder ob da noch ein paar Szenen zu kommen. Aber dokumentieren werde ich meine Wörterzahlen ab dem 1. Nov. Und wenns am Ende 50k sind schenke ich mir selbst irgendwas als Belohnung 😀

    Allen gutes Gelingen und viel Spaß,
    lieben Gruß,
    Robin

    • Hi Robin,
      wow! Das nenn‘ ich sportlich. Aber man wächst schließlich mit seinen Aufgaben 😎 Und ich bin mir sicher, wenn du es wirklich willst, dann packst das auch. Ich glaub an dich.
      Ganz viel Spaß beim NaNo
      Jacky

  19. Hey Jackie,
    du hast mich überzeugt, dieses Jahr bin ich auch endlich mit dabei!
    Ich glaube der NaNoWriMo ist genau das, was ich brauche, um endlich meinen A**** hoch zukriegen. Allerdings muss ich auch zugeben, dass ich nicht ganz neu anfangen, sondern mich bemühen werde, meine bisherige Geschichte fertig zu kriegen… Die ersten Kapitel stehen schon, aber der Hauptteil und alles fehlen noch und ich hoffe mit dem Ziel von 50.000 Wörtern schaffe ich es meinen Roman trotz Schule und Klausuren zu ende zu schreiben.
    Ich freue mich jedenfalls auf die Herausforderung und hoffe, dass es auch allen anderen gelingt, ihre Ziele zu erreichen!
    LG, Charlie

    • Hi Charlie,
      dann drücke ich dir sämtliche Daumen, dass es im November für dich mit deiner Geschichte gut läuft 🙂
      Ganz liebe Grüße und viel Spaß beim Durchhalten
      Jacky

  20. Hallo Jacky,

    Zum 4. Mal NaNoWriMo und ich freue mich wie immer wahnsinnig, auch wenn ich noch keine echte Idee habe, was ich schreiben will. Räume gerade mein Schreibzimmer auf und krame in meiner gesammelten Ideenwirtschaft, vielleicht versteckt sich ja unter dem Schwanz meines Schreibdrachens noch ein mehr oder weniger dezenter Hinweis auf etwas, das ich schon immer schreiben wollte… Was mir noch mehr Sorge bereitet ist, dass ich dieses Mal ohne die Hilfe der Statistik der Schreibwerkstatt auskommen muss! Help! Die von vorne ziehenden und von hinten nachdrängenden Mitschreiber waren immer eine wahnsinnig tolle Motivation. Noch 10 Minuten vor Mitternacht jemanden zu überholen und die eigene Farbe zu wechseln, ist wirklich ein tolles Gefühl (hört sich für den nicht Eingeweihten vielleicht blöd an, aber eine Erklärung führt hier etwas zu weit). Und es hilft auch nichts, dieses Jahr muss ich mich dann wohl selbst motivieren. Trotzdem vielen Dank für alles, was Du so schreibst und bloggst, und den anderen Teilnehmern viel Spaß und Erfolg! LG, Gaby (novemberhase1)

  21. Hallo!

    Ich schreibe „im Stillen“ mit, weil ich endlich meine Fantasy Trilogie beenden möchte. Im Sommer habe ich einen persönlichen Rekord aufgestellt und in 7 Wochen ein Buch geschrieben (62.000 Wörter), mal schauen, ob da noch etwas geht.
    So schwer war es gar nicht, mir den November frei zu halten und ich hoffe, ich kann auch weiterhin Termine abschmettern. Allerdings muss ich dafür vorarbeiten, was bis Ende Oktober recht stressig ist. Aber dann …
    Es ist immer gut, wenn man weiß, dass man nicht alleine ist. Ich finde, dann arbeitet es sich besser und man bekommt ab und zu Tipps, wenn es mal nicht so gut voran geht.
    Meinen inneren Schweinehund werde ich wohl in den Keller locken und dort einsperren *GRINS*

    LG
    Dany

  22. JETZT IST ES RAUS:
    -> Feli nimmt am NaNoWriMo Teil – möge es interessieren wen es will.

    Danke für den Blogeintrag – ich habe zwar schon letztes Jahr von dem „Projekt“ gehört, doch dieses Jahr werde ich es durchziehen, einfach weil ich eine große Portion Motivation habe.
    In diesem Jahr werde ich tatkräftig von meiner Freundin unterstützt, die jetzt schon tausende von Klebezetteln an meine Pinnwand pinnt und definitiv dafür sorgen wird, dass ich es durchziehe.

    Jetzt brauche ich nur noch die perfekte Idee und dann geht es los!

    Feli c:

  23. Hallo Jacky,
    du hast mich überzeugt: ich werde dieses Jahr ebenfalls teilnehmen. Nicht ganz regelkonform, denn ich möchte den NaNoWriMo dafür nutzen, mit meinem aktuellen Roman voranzukommen oder sogar fertig zu werden. Ob ich es schaffe? Keine Ahnung. Der innere Schweinehund ist Abends schon sehr groß. Aber ich hoffe auf viel Motivation hier, im offiziellen NaNoWriMo-Forum und vielleicht noch von dem einen oder anderen Gleichgesinnten auf anderen Plattformen.
    Drück mir die Daumen, dass es klappt. Dein Wortzahl-Tracker hängt bereits ausgedruckt an meinem Kühlschrank.

    Liebe Grüße,
    Sandra

  24. Hallo zusammen,

    ich bin auf jeden Fall dabei. Habe vor zwei Wochen mein erstes Manuskript abgeschlossen. Zur Zeit ist es gerade bei den Betalesern und geht danach ins Lektorat. Ich bin total gespannt wie es weiter geht. Die Zeit bis das alles erledigt ist, nutze ich direkt fürs zweite Buch. Die Idee ist schon vorhanden. Morgen werden zum Mindmappen wieder Tapetenbahnen im Arbeitszimmer ausgerollt. Die nächsten Tage brüte ich dann wieder wie ein verrückter Wissenschaftler darüber. Sobald ich damit fertig bin, geht es ans schreiben und da kommt der NaNo wie gerufen. Habe mir das Ziel gesetzt, das daraus entstehende Buch bis zum 22.12.2016 zu veröffentlichen. Wenn ich dabei auch noch einen Schreibpartner finden würde, wäre das echt super. Ich freue mich darauf, euch im Nano-Forum wieder zu sehen.

  25. Hallo Jacky,
    ich habe zwar überhaupt keine Zeit, aber total Lust zum NaNoWriMo, also fang ich einfach mal an. Habe mir ein Scrivenerprojekt gebaut mit 30 Textblättern und dann aus einer Anfangsidee einen 30 Wörter langen Klappentext gebaut und so gesetzt, dass ich für jeden Tag ein Anfangswort habe 🙂
    Darüber hinaus habe ich keinen blassen, was in der Geschichte vorkommen wird, und kann es kaum abwarten, loszulegen! Als zusätzliche Motivation hätte ich glaube ich gerne ein Zeitschloss am Kühlschrank, das erst aufgeht, wenn ich mein Tagesziel erreicht habe …

  26. Hallo, NaNoWriMo-Mitstreiter,

    Auch ich bin dabei. Nachdem ich in der Vergangenheit drei oder viermal gescheitert bin, habe ich mein altes Konto gelöscht und fange neu an. Diesmal habe ich geplottet wie nie zuvor, schiebe aber immer noch einzelne Szenen hin und her und stelle fest, dass sich die ungeschriebene Geschichte immer noch im Fluss befindet.
    Jedenfalls WILL ich diesmal endlich mal erfolgreich sein (trotz Beruf und Familie) und steigere, wo ich kann, den Druck durch öffentliches Outing und „Sammeln“ von Writing Buddies. Also, wer mich motivieren möchte und/oder motiviert werden möchte: Ihr findet mich als „Ralph Meier, Autor“ oder untet nanowrimo.org/participants/ralph-meier-autor
    Allen offiziellen und inoffiziellen Teilnehmern wünsche ich Motivation, Ausdauer und viel Erfolg.

    Liebe Grüße
    Ralph

  27. Hallo zusammen,

    ich bin dabei. Erst heute bin ich auf deine Seite gestoßen, liebe Jacky und bin sehr froh, dadurch endlich motiviert zu sein, mein Gekritzel auf eine höhere Ebene zu bringen. Der Traum vom ersten Buch wird angegangen. Mein großes Problem war immer die fehlende Ausdauer. Zu viele Tage wurden Pause gemacht. Dazu kommen die gefühlten hundert Ideen, die nie ausgearbeitet wurden. Jetzt kommt dieser Wettbewerb, von dem ich ebenfalls heute erst erfahren habe, wie gerufen, um mich endlich regelmäßig dem Schreiben zu widmen. Vielen Dank für deine Motivation und die zahlreichen Tips auf deiner Seite.

    Liebe Grüße
    Marc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.